TGA Meldungen

TGA Ausgabe 09-2014
Systemair-Gruppe

2013/14: Umsatzplus von 16 %


Systemair: Rohrprüfstände im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Windischbuch.

Systemair: Rohrprüfstände im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Windischbuch.

Die Systemair-Gruppe, Skinnskatteberg, Schweden, hat im Geschäfts-jahr 2013/14 (Mai bis April) einen Umsatz von 5,3 Mrd. Schwedischen Kronen (584 Mio. Euro) erwirtschaftet. Dies ist ein Umsatzplus von 16 % gegenüber dem Vorjahr. Gerald Engström, Präsident und CEO der Systemair-Gruppe: „Der Gewinn war geringer als erwartet. Trotz-dem ist es uns in beeindruckender Weise gelungen, in nun 17 aufeinanderfolgenden Quartalen organisches Wachstum zu erzielen.“ Derzeit beschäftigt die Systemair-Gruppe weltweit über 4250 Mitarbeiter in 56 Firmen in 45 Ländern. „Fortwährende Umstrukturierun-gen der Menerga-Produktion und der dazugehörigen Vertriebsfirmen haben zur Schmälerung der Gewinne in dieser Periode beigetragen“, berichtet Engström. 2013 hatte die Systemair-Gruppe Menerga übernommen. Mit rund 400 Mitarbeitern und einem Umsatz von 56,7 Mio. Euro im Jahr 2012 zählt Menerga zu den bisher größten Akquisitionen der Systemair-Gruppe. Die Systemair GmbH, Boxberg-Windischbuch, konnte ihren Umsatz von 73,4 auf 80,7 Mio. Euro erhöhen. „Wir sind zufrieden, dass wir den Umsatz auch in diesem Jahr wieder steigern konnten, auch wenn wir unsere ambitionierten Ziele nicht ganz erreichen konnten, da einige Markteinführungen mehr Zeit als erwartet in Anspruch nehmen“, erklärt Kurt Maurer, Geschäftsführer der Systemair GmbH. Seit 2012 ist die Systemair-Gruppe durch den Kauf einer Produktionsstätte in Barlassina, Italien, auch auf dem Markt der Kälte- und Klimatechnik vertreten. Maurer: „Wir arbeiten derzeit verstärkt daran, unseren Vertrieb im Bereich Kälte- und Klimatechnik in Deutschland aufzubauen. So ist es uns möglich, unseren Kunden Komplettlösungen für das Lüften, Heizen und Kühlen von Gebäuden anzubieten.“ Ein Meilenstein in der Geschichte der deutschen Tochtergesellschaft war im September die Eröffnung des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums mit 2300 m2 Fläche am Standort in Boxberg-Windischbuch ( Webcode  559624). Dort können sowohl luftleistungstechnische Messungen als auch Schallmessungen bei großen Ventilatoren durchgeführt werden. http://www.systemair.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Systemair-Gruppe (76%) › Umstrukturierungen (42%)

Weitere Links zum Thema: