TGA Literatur

TGA Ausgabe 03-2008
Fachbuch

Arbeitshilfen Geothermie

Abb. 1

Die Nutzung des Erdreichs als erneuerbare Energiequelle und als Energiespeicher wird in den nächsten Jahren nach Experteneinschätzung noch stark an Bedeutung zunehmen. Allerdings erfordern Planung und Realisierung effizienter und kostengünstiger Konzepte spezielles Know-how.

„Arbeitshilfen Geothermie“ liefert sehr anschaulich Informationen aus der Praxis für die fach­gerechte Ausführung oberflächennaher, vertikaler Erdwärmesysteme. Das Fachbuch behandelt ­Themen wie Wärmequellen, Funktionsweise einer Wärmepumpe, Genehmigungsverfahren, Dimen­sionierung von Erdwärmesondenanlagen, bohrtechnische und geologische Risiken, Erdwärme­sonden und deren Einbau, Druckprüfung/Druckabfallprüfung und die notwendige Dokumentation. Dabei konzentrieren sich die Autoren nicht darauf, Normenwissen wiederzukäuen. Sie erklären, sie erläutern, sie informieren – mit Rotem Faden und ohne Umschweife. Schnörkellose Texte, makellose Erläuterungen von Fachbegriffen, Tabellen sowie hilfreiche Grafiken und erklärende Fotos (s/w) ­bieten konkrete Handlungsempfehlungen ohne Vorraussetzungen und Aufwand zu verschweigen. Auch wer noch nie neben einem Bohrgerät gestanden oder noch keine Sondenbohrung beobachtet hat, wird sich nach der Lektüre als Brachenzugehöriger fühlen: Man weiß nun einfach, worauf es warum ankommt. Dabei gelingt den Autoren ein weiterer Spagat: „Arbeitshilfen Geothermie“ eignet sich gleichermaßen für den Praktiker im Planungsbüro, ausführende Unternehmen, Behörden und interessierte Bauherren. Zugleich ist es Fachbuchautoren als Vorbild zu empfehlen.

Arbeitshilfen Geothermie – Grundlagen für oberflächennahe Erdwärmesondenbohrungen von Michael Tholen und Simone Walker-Hertkorn, Dezember 2007, 228 Seiten, 69,80 Euro, ISBN: 978-3-89554-167-4, wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser, Bonn, http://www.wvgw.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Experteneinschätzung (44%) › Normenwissen (35%) › Dimen-Sionierung (32%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken