TGA Meldungen

TGA Ausgabe 07-2009
Arbeitskreis Heiztechnik

Heiztechnik-Professoren tagten bei Brötje

Abb. 1
Im Mai tagten die im Arbeitskreis Heiztechnik zusammengeschlossenen Professoren bei Brötje in Rastede und diskutierten mit Vertretern des Unternehmens Trends der Heiztechnik und Branchenentwicklung.

Heiztechnik-Professoren aus den deutschen Fachhochschulen, die sich im ­Arbeitskreis Heiztechnik zusammengeschlossen haben, folgten im Mai einer Einladung der August Brötje GmbH und besuchten das zur Baxi Group gehörende Unternehmen in Rastede. Das Programm gliederte sich in Vorträge der Arbeitskreismitglieder und Mitarbeiter von Brötje sowie in die Besichtigung von zwei Produktionsstätten und die zugehörigen Entwicklungslabors. Bei den Vorträgen der Professorinnen wurde deutlich, dass das gleichzeitige Heizen und Kühlen mit einer Energiepumpe eine recht anspruchsvolle Aufgabenstellung ist, Umweltmanagementsysteme auch vor Hochschulen nicht Halt machen und das Einbeziehen von Simulationsverfahren in die Lehre zu einem Erkenntniszuwachs bei den Studenten führt, der allein durch verbale Erläuterungen der Zusammenhänge nicht erreicht werden kann. Von Brötje erfuhr der Arbeitskreis, wie das Unternehmen auch im Wettbewerb mit großen Heiztechnikherstellern Trends in der Heiztechnik setzt. Beispielsweise mit einer selbst entwickelten Wärmepumpe und einem wandhängenden Mikro-BHKW mit Stirlingmotor, das ab 2011 in den Markt eingeführt werden soll. Erstaunt waren die Professoren über einen Carbonelement-Wärmeübertrager, der in der Brennwerttechnik zur Korrosionsbeständigkeit beitragen wird. Nachdenklich mit Beziehung auf die Lehrinhalte machte die Professoren die vorgetragene Erkenntnis, dass in der Planung von Heizungsanlagen als komplexes System mit konventionellen Wärmeerzeugern, Wärmepumpen, Stirlingmotoren und Solarkollektoren eine Veränderung im Gang ist, die wahrscheinlich nicht nur Handwerker überfordert. In der internen Professorenrunde wurde festgestellt, dass die Forderung nach einem grundlagenorientierten Bachelor mit berufsqualifizierendem Abschluss in sechs Semestern mit großem Gewicht von Fächern, mit denen soziale Kompetenz vermittelt werden soll, der Quadratur des Kreises gleichkommt. Prof. Dr.-Ing. habil. Manfred Schmidt

http://www.ak-heiztechnik.org

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken