TGA Meldungen

TGA Ausgabe 08-2009
Caleffi

Cubo Rosso: Neues Forschungszentrum

Abb. 4
Das neue Forschungs­zentrum Cubo Rosso von Caleffi, das im Passiv-Haus-Standard errichtet worden ist. Zahlreiche Prüfstände unterstützen die Forschungs- und ­Entwicklungsarbeiten und ermöglichen spezielle Untersuchungen.

Im 2008 eingeweihten Forschungszentrum Cubo Rosso (Roter Würfel) von Caleffi am Hauptfirmensitz in Fontaneto d’Agogna (Norditalien) werden innovative Komponenten und komplette Systemschnittstellen für Solarthermie-, Photovoltaik- und Geothermieanlagen bis zur Serienreife entwickelt. Die Entscheidung, dem weithin sichtbaren Gebäude die Signalfarbe rot zugeben, die nicht zu den offiziellen CI-Farben von Caleffi gehört, hat durchaus symbolhaften Charakter. Rot sig­nalisiert einen nach außen sichtbaren Aufbruch des Unternehmens. Caleffi setzt mittel- und langfristig im Bereich der erneuerbaren Energien vermehrt auf Forschung und Entwicklung im Bereich der Schnittstellen und Systemeinbindung – den Innovationsprozess sieht man als Fundament für ein gesundes wirtschaftliches Wachstum. Zu den Aufgaben des Cubo Rosso gehören neben den reinen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auch spezifische Versuche zur Lebensdauer von Werkstoffen und deren Anwendung unter schwierigen Bedingungen sowie Machbarkeitsstudien über den Einsatz von neuen Technologien. Dazu Inhaber Marco Caleffi: „Der Fortschritt in der Nutzung alternativer Energien besteht nicht nur darin, innovative Produkte mit messbarer Steigerung der Wirkungsgrade zu entwickeln und serienreif zu machen – sondern er reflektiert auch die Veränderung der Beziehung zwischen den Menschen und ihrer Umwelt. Diese veränderte Wahrnehmung nimmt Einfluss auf die Wechselbeziehung zwischen Wirtschaft und Umwelt und manifestiert sich in dem Engagement des Unternehmen und seiner Mitarbeiter. Unser ganz persönliches Engagement besteht darin, stets mit höchster Aufmerksamkeit neuen Herausforderungen entgegenzutreten, die der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen uns abfordert. So können wir – unter Wahrung aller Aspekte unserer unternehmerischen Verantwortung – die Qualität unserer Produkte hinsichtlich eines niedrigen Energieverbrauchs spürbar verbessern. Dies zum Nutzen unserer Kunden und der Umwelt.“ Ganz im Sinne der ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit ist das Gebäude als Energiesparhaus konzipiert und völlig energieautark. Alle installierten Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen werden voll genutzt. Die Klimatisierung (Heizung und Kühlung) erfolgt über eine geothermische Anlage, warmes Wasser wird über eine solarthermische Anlage produziert, elektrischer Strom über eine Photovoltaikanlage. Von jedem System gibt es zwei Aggregate, von denen eines jeweils ausschließlich für Versuchszwecke bestimmt ist, während die andere Anlage tatsächlich für die Bereitstellung von Energie genutzt wird. Der vom renommierten Mailänder Architekturbüro Tekne entworfene und in enger Zusammenarbeit mit Caleffi-Technikern für rund 4 Mio. Euro realisierte Cubo Rosso ist in die Energie-Effizienz-Klasse A eingestuft mit einem Gesamtwärmeenergiebedarf von 15,86 kWh/(m2 a), was dem Passiv-Haus-Standard entspricht. Es besteht aus drei Ebenen mit zusammen 2700 m2, auf denen die Haustechnik, die Laboratorien und Forschungs- sowie Demonstrationsräume untergebracht sind. Im Testfeld stehen hydraulische Anlagen zur Prüfung und Bestimmung von Druckverhältnissen und Durchflüssen, Prüfstände für thermische Schocks und Materialermüdungstests, für den Test von Material- und Produkt­lebensdauer, für Systemtrenner, für Funktionstests von Sicherheitsventilen, Thermostatmischventilen, elektronischen Mischern, Thermostatventilen, Komponenten für Heiz-/Kühlanlagen, Fernwärmestationen sowie Gaswandkesseln und Solarkollektoren zu Verfügung. Weiterhin gehören eine thermische Solaranlage, eine Prüfanlage für Geothermie, eine Geothermieanlage, eine Photovoltaikanlage und ein Kontrollsystem für HVAC zur Ausstattung.

http://www.caleffi.de

Caleffi
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema: