TGA Brandschutz

TGA Ausgabe 08-2014
Abschottung von Mischinstallationen

Es gilt, den Kollaps im Schacht zu vermeiden

1 Abstand eines mit Curaflam KonfixPro abgeschotteten Gussrohr-Fallstrangs in einer Mischinstallation zu nichtbrennbaren Versorgungsleitungen mit nichtbrennbarer Dämmung.

1  Abstand eines mit Curaflam Konfix Pro abgeschotteten Gussrohr-Fallstrangs in einer Mischinstallation zu nichtbrennbaren Versorgungsleitungen mit nichtbrennbarer Dämmung.

Für die brandschutztechnische Abschottung von Ver- und Entsorgungsleitungen sind mehrere neue Anforderungen zu beachten, insbesondere bei Installationsschächten mit mehreren unterschiedlichen oder gemischten Leitungssystemen.

Kompakt informieren Die Mindestabstände zwischen Abschottungen und mögliche Unterschreitungen werden bei Rohr- und Kabelabschottungen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ) in den abZ der involvierten Abschottungslösungen geregelt. Seit dem 1. Januar 2013 (Einbaudatum) gilt für die brandschutztechnische Abschottung von Metall-rohren mit Anschluss von Kunststoffrohren...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken