TGA Gebäudeenergiegesetz

TGA Ausgabe 02-2017
Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes

Aus der EnEV wird ein GEG


1 Vor wenigen Wochen hatte die Branche die Zusammenfassung von EnEG, EnEV und EEWärmeG zu einem Gebäudeenergiegesetz (GEG) für die laufende Legislaturperiode abgeschrieben. Inzwischen liegt aber ein GEG-Entwurf vor, der ein Inkrafttreten schon ab 2018 vorsieht.

1  Vor wenigen Wochen hatte die Branche die Zusammenfassung von EnEG, EnEV und EEWärmeG zu einem Gebäudeenergiegesetz (GEG) für die laufende Legislaturperiode abgeschrieben. Inzwischen liegt aber ein GEG-Entwurf vor, der ein Inkrafttreten schon ab 2018 vorsieht.

Aus drei mach eins – mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) will die Bundesregierung in erster Linie zwei Dinge umsetzen: zum einen muss sie den Niedrigstenergiegebäude-Standard für Nichtwohngebäude der öffentlichen Hand gemäß der EU-Vorgabe einführen. Zum anderen hat sie der Bauministerkonferenz der Länder die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG zugesagt und einer entsprechenden Verpflichtung bei der EnEV 2013 zugestimmt. Der erste offizielle Gesetzentwurf enthält aber auch zahlreiche weitere Neuerungen.

Kompakt informieren EnEG, EnEV und EEWärmeG gliedern sich aktuell in 78 Paragraphen und 13 Anlagen. Der GEG-Entwurf bringt es auf 114 Paragraphen und sechs Anlagen. Zusätzlich wird es mehrere Verordnungen und Bekanntmachungen geben. Der GEG-Entwurf sieht ein vollumfängliches Inkrafttreten des GEG am 1. Januar 2018 vor. Das im GEG-Entwurf festgelegte Anforderungsniveau für die Errichtung...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote