TGA-Newsletter: 16-2013 | 16.08.2013 (33.KW)

BAUMARKT

Abkühlphase im Markt für RLT-Geräte

(c) Interconnection
(c) Interconnection
Der Markt für Industrie- und Gewerbelüftung ist im Jahr 2012 um 7,9 % in Wert gewachsen. In der von Interconnection Consulting durchgeführten Studie wurden Deutschland, Österreich, Tschechien und die Slowakei betrachtet. Mit einem Wachstum von 10,2 % ist Deutschland 2012 einsame Spitze. Österreich kommt immerhin noch auf ein Plus von 3,3 %, in Tschechien (–9,4 %) und der Slowakei (–10,6 %) schrumpfte der Absatz deutlich. Das Umsatzplus von 7,9 % in allen vier Ländern zusammen im Jahr 2012 entspricht 53,6 Mio. Euro. Somit wurden 729,9 Mio. Euro umgesetzt.

Deutschland führt den Markt an


Wenn es um raumlufttechnische Geräte geht, ist Deutschland einer der fortschrittlichsten Märkte Europas. In jedem Segment finden sich mindestens drei deutsche Unternehmen unter den gewichtigsten Marktteilnehmern. Gleichzeitig ist Deutschland auch der größte Markt unter den in der Studie betrachteten Ländern. So wurden im Jahr 2012 in Deutschland 43.414 Lüftungsgeräte verkauft, in Österreich, Tschechien und der Slowakei waren es insgesamt nur rund 12.000 Stück.

Die Marktkonzentration am Sektor für Lüftungssysteme ist groß. Im Jahr 2012 haben die drei größten Unternehmen 43,2 % des Marktes auf sich vereint. Die zehn größten Unternehmen kommen immerhin auf 68,6 %, was einem Anstieg von 2,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Vor allem deutsche Unternehmen sind stark am Markt vertreten.

Kompaktgeräte gewinnen dazu


(c) Interconnection
(c) Interconnection
Dezentrale Systeme machen mit 19,1% die kleinste Gruppe unter den Lüftungsgeräten aus. Mit ihnen kann man zwar die Lüftung in unterschiedlichen Räumen individuell steuern, jedoch bieten sie keine Möglichkeit für eine Wärmerückgewinnung. Modulargeräte kommen auf einen Marktanteil von 56,8%. Ihre Flexibilität verhalf diesen Geräten in der Vergangenheit zu dieser Dominanz. Doch der Trend geht aktuell zu Kompaktgeräten. Diese Produktgruppe hat derzeit einen Marktanteil von 24,1 %, wird ihn jedoch bis 2016 auf 28,8 % ausbauen. „Ein niedrigerer Preis und die kompakte Größe sind auschlaggebende Argumente für diese Produktgruppe“, so Alexandra Pestova, Autorin der Studie.

Entwicklung weiter volatil


Nach dem guten Wachstum im Vorjahr schwächelt der Markt in naher Zukunft etwas. So prognostiziert Interconnection ein Umsatzwachstum von 3,8 % für das Jahr 2013 und 7,2 % für 2014. Danach, ab 2015, wird der Markt wieder anziehen und auf 8,9 % Wachstum kommen. In Deutschland schwächt sich die Entwicklung etwas ab, auch wenn die Zahlen noch immer die mit Abstand besten in diesen Ländern sind. In Österreich geht es bergauf. Tschechien und die Slowakei bleiben vorerst Sorgenkinder am Markt. ■
Jochen Vorländer

Diese Artikel zum Thema habe ich auf TGA online für Sie recherchiert:

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Slowakei (44%) › Gewerbelüftung (42%) › Tschechien (38%)

Weitere Links zum Thema: