TGA wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen! In jeder Ausgabe von TGA Fachplaner stellen wir Ihnen Fragen über Gebäudetechnik, Normen, Gesetze und Verordnungen, Förderprogramme, physikalische Phänomene und vieles mehr. Und lernen Sie dazu: Auf der Antwortseite können Sie nicht nur Ihre Antworten überprüfen, sondern erhalten eine Begründung für die richtige Lösung. Viel Spaß und Erfolg mit dem TGA wissenscheck.

 

Frage 1: Auf Basis der geänderten EU-Gebäuderichtlinie (Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union am 18. Juni 2018) müssen die Mitgliedstaaten entsprechende Rechts- und Verwaltungsvorschriften in Kraft setzen. Welche Frist ist dafür vorgesehen?

  • 10. März 2020
  • 18. Juni 2020
  • 18. Juni 2021

Frage 2: Durch die Verdopplung der Dämmdicke (WLG 035) bei einer warmgehenden Rohrleitung (CU 28 ×1) von 30 auf 60 mm

  • sinkt der Wärmeverlust um ca. 56 %.
  • sinkt der Wärmeverlust um ca. 28 %.
  • sinkt der Wärmeverlust um ca. 14 %.

Frage 3: Durch die Funktion Feuchteübertragung eines Gleichstrom-Wärmeübertragers für die Wohnungslüftung

  • sinkt die Außenlufttemperatur, ab der Frostschutzmaßnahmen erforderlich sind.
  • steigt die Außenlufttemperatur, ab der Frostschutzmaßnahmen erforderlich sind.
  • gibt es keinen Einfluss auf die Außenlufttemperatur, ab der Frostschutzmaßnahmen erforderlich sind.

Frage 4: Bezogen auf Photovoltaik-Anlagen bezeichnet der Begriff „Temperaturwanderung“

  • die Veränderung (Verringerung) der Peakleistung als Funktion des kalendarischen Alters eines Photovoltaik-Moduls.
  • die Veränderung (Verringerung) der Peakleistung als Funktion des technischen Alters (Volllaststunden) eines Photovoltaik-Moduls.
  • die Verschiebung von nicht in der Lage gesicherten Photovoltaik-Anlagen auf Flachdächern und ähnlichen Flächen durch Temperaturschwankungen und Hangabtriebskräfte.

 

TGA wissenscheck Archiv