TGA Infomaterialien

TGA Ausgabe 04-2016
Passivhaus Institut

Kosteneinsparung bei Hallenbädern

Der Passivhaus-Standard ist auch bei Hallenbädern ein Modell für die Zukunft. Das zeigt die Studie zum Energieverbrauch des Bambados in Bamberg. Die Betriebskosten in dem 2011 eröffneten Familien- und Sportbad liegen weit unter dem Durchschnitt. Der Heizwärmeverbrauch wurde gegenüber Vergleichsbädern um mehr als 50 % verringert. Auch beim Stromverbrauch wurden hohe Einsparungen erzielt – allein bei der Lüftung etwa 60 % in den Schwimmhallen und 50 % in den Nebenzonen. Die Messungen im Laufe von mehr als zwei Jahren machten zugleich deutlich, wie wichtig eine sorgfältige Einregulierung für die Betriebsoptimierung in einem Hallenbad ist – und zwar unabhängig davon, ob im Passivhaus-Standard gebaut wurde oder eine herkömmliche Bauqualität vorliegt. Ähnlich hohe Einsparungen wie in Bamberg wurden auch in einem zweiten Pilotprojekt im westfälischen Lünen erreicht. Eine Studie mit Details zu dem Bambados-Projekt wurde als PDF-Dokument veröffentlicht: www.passiv.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Vergleichsbad (57%) › Nebenzone (55%) › Hallenbad (55%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken