TGA MSR-Technik

TGA Ausgabe 09-2018
Vorausschauender Einsatz von TGA-Anlagen

Mit Wetterprognosedaten die Gebäudeautomation optimieren


1 Wetterprognosedaten vereinfachen die Planung und Regelung von alternativen Heiz- und Kühlsystemen. Wie Planer die Vorhersagedaten sinnvoll nutzen, um die Raumtemperatur trotz der Trägheit einer Betonkernaktivierung konstant zu halten und den Nutzerkomfort zu erhöhen, zeigt sich im Neubau eines Gebäudekomplexes der VGH Projekt GmbH & Co. Prinzenareal KG. Im Bild der Verteiler der Betonkernaktivierung: Von hier aus erfolgt die Beladung der Betonkerne anhand einer prognostizierten Energiemenge anstelle der sonst üblichen Temperaturregelung. Dabei wird aus Planervorgaben und den prognostizierten Wetterbedingungen alle zwölf Stunden für jede Zone die notwendige Heiz- und Kühlenergie berechnet.

1  Wetterprognosedaten vereinfachen die Planung und Regelung von alternativen Heiz- und Kühlsystemen. Wie Planer die Vorhersagedaten sinnvoll nutzen, um die Raumtemperatur trotz der Trägheit einer Betonkernaktivierung konstant zu halten und den Nutzerkomfort zu erhöhen, zeigt sich im Neubau eines Gebäudekomplexes der VGH Projekt GmbH & Co. Prinzenareal KG. Im Bild der Verteiler der Betonkernaktivierung: Von hier aus erfolgt die Beladung der Betonkerne anhand einer prognostizierten Energiemenge anstelle der sonst üblichen Temperaturregelung. Dabei wird aus Planervorgaben und den prognostizierten Wetterbedingungen alle zwölf Stunden für jede Zone die notwendige Heiz- und Kühlenergie berechnet.

Wie und wann werden die unterschiedlichen Räume genutzt? An diesen Vorgaben orientiert sich die Planung der Gebäudetechnik und -automation in der Regel. Noch effizienter und mit höherem Nutzungskomfort können TGA-Anlagen allerdings arbeiten, wenn ihr Einsatz vorausschauend an die klimatischen Bedingungen angepasst wird. Dafür werden immer häufiger Wetterprognosedaten verwendet. Werden dabei die richtigen Aspekte beachtet, lohnt sich das derzeit gerade bei alternativen Heiz- und Kühl-systemen und bietet auch künftig noch spannendes Potenzial.

Kompakt informieren Mit Wetterprognosedaten kann die Energieeffizienz von TGA-Anlagen und der Nutzungskomfort, beispielsweise durch eine bessere Klimakonstanz, erhöht werden, insbesondere bei trägen Wärmeübergabesystemen wie der Betonkernaktivierung. Neben Daten aus dem Internet liefern Wetterprognosestationen qualitativ vergleichbare Daten, oft ist ihre Anschaffung langfristig günstiger. Um die...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote