TGA news

15.10.2018
ANZEIGE

Frische Ideen aus 30 Jahren Erfahrung

30 Jahre Erfahrung für ökologisch konsequente Wärmeerzeugung: Der Systemanbieter Paradigma steht in diesem Jahr seit drei Jahrzehnten für hoch effiziente, regenerative Heizsysteme für Ein- und Zweifamilienhäuser. Dabei hat sich das Unternehmen immer seinen hohen Innovationsgrad erhalten – wie ein Blick auf die neuesten Produktentwicklungen zeigt.

Über das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ist jeder Bauherr seit fast zehn Jahren verpflichtet, einen Teil des Wärmebedarfs seines Wohngebäudes durch regenerative Energien zu erzeugen. Systeme wie  Solarthermieanlagen haben seither deutlich an Bedeutung gewonnen. Heute kommt durch steigende Preise für konventionelle Energieträger wie Heizöl die Wirtschaftlichkeit als zunehmend wichtiger Aspekt hinzu. Denn die Wärme vom eigenen Hausdach steht kostenfrei zur Verfügung – ganz ohne schädliche Emissionen.

Auch dreißig Jahre nach Unternehmensgründung ist es für Paradigma eine Herzensangelegenheit, die regenerative Wärme für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern so effizient wie möglich nutzbar zu machen und Fachhandwerkern eine einfache Installation der Anlagen zu ermöglichen. Zum 30. präsentiert das Unternehmen die drei folgenden Neuheiten:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kombispeicher EXPRESSINO von Paradigma vereint hoch effiziente Speichertechnologie mit einer kompakten und praxisfreundlichen Bauform. Selbst in Dachheizzentralen oder an anderen Orten mit eingeschränkter Aufstellfläche lässt er sich einsetzen und bietet ein hohes Speichervolumen von 286 Litern. Als Kombispeicher speist der EXPRESSINO zum einen das Heizsystem, zum anderen lassen sich über die integrierte Frischwasserstation bis zu 25 Liter Trinkwarmwasser pro Minute zapfen.

Das Herzstück jeder Heizzentrale ist die Anlagenhydraulik. Mit dem VARIO TOWER hat Paradigma ein System entwickelt, das auf einer geringen Stellfläche von etwa 60 x 60 Zentimetern nahezu alle Komponenten eines klassischen Heizungskellers vereint. Über den VARIO TOWER lassen sich zwei getrennte Heizkreise versorgen. Außerdem bietet er Anschlüsse für eine Solaranlage sowie für einen zusätzlichen Wärmeerzeuger, wie beispielsweise ein Gasbrennwertgerät, einen Pelletskessel oder einen einstufigen Kessel. Über eine weitere Anschlussmöglichkeit kann ein passender Wärmespeicher integriert werden. Das System ermöglicht zudem die Regulierung einer Trinkwasserstation. Vorgefertigt montiert, spart die kompakte Systemhydraulik zudem Montagezeit.

Ein Kernbereich des Paradigma-Portfolios sind wie vor dreißig Jahren hoch effiziente Solarthermie-Anlagen. Mit einer neuen Standardisierung setzt das Unternehmen neue Maßstäbe bei der Anlagengröße. Anlagen mit Kollektorflächen von bis zu 68 Quadratmetern können nun modular aus Standardkomponenten aufgebaut werden. Dadurch sinkt der Montageaufwand und letztlich auch der Preis – für eine optimale Wärmeversorgung mit hohem Autarkiegrad für Gewerbebetriebe oder große Wohnhäuser.

Einen Einblick in das volle Leistungsspektrum von Paradigma gibt es auf www.paradigma.de.

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Paradigma (48%) › Innovationsgrad (29%) › Paradigma-Portfolios (28%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken