Inhaltsverzeichnis 09-2005

Keine Peanuts

Inhalt

Wetterdaten und Planerforum

Terminkalender

Meldungen

Hotspot für Erneuerbare Energien

IHE HolzEnergie, Renexpo, Reconstruct: Vom 22. bis 25. September dreht sich in den Augsburger Messehallen alles um den Energieträger Holz, um regenerative Energien und um energieeffizientes Bauen und Sanieren. Als besonderen Service bietet TGA Fachplanern seinen Lesern einen Eintrittsgutschein zum kostenlosen Besuch des Messetrios.

Der Weg aus der Spam-Flut

Spam-Mails verringern die Produktivität und belasten die technische Infrastruktur. Der volkswirtschaftliche Schaden ist immens. Hilfe gegen den digitalen Datenmüll bietet die aktuelle „Marktübersicht Spam-Filter“ von Absolit Dr. Schwarz Consulting.

Wachstumsschub bei Holzpellet-Heizungen

Am 13. und 14. Oktober bietet die Fachmesse Pellets 2005 in der Messe Stuttgart Planern, Energieberatern und Installationsbetrieben eine hervorragende Möglichkeit, sich einen Überblick über den boomenden Holzpellet-Markt zu verschaffen. TGA Fachplaner- Leser profitieren doppelt: Mit unserem Eintrittsgutschein erhalten Sie an der Tageskasse Ihre Eintrittskarte kostenlos.

Gebäudeklimatisierung mit VRF-Multisplittechnik

Der Wert einer Immobilie hängt künftig immer stärker von der Eigenschaft ab, flexibel auf neue Nutzungsbedingungen reagieren bzw. mit wenig Aufwand neue Nutzungen anbieten zu können. Ein wesentlicher (Erfolgs-) Faktor dafür ist ein leicht anpassungsfähiges Klimasystem.

Präzisionsklima mit VRF-Technik

Der Wert von Daten ist heute oft gar nicht mit Geld zu beziffern, weil sie meistens gar nicht neu beschafft werden können. Um sich vor Datenverlust und dem Ausfall von Datennetzen zu schützen, wurde deshalb bei der Erneuerung eines Hochleistungsrechners in einer Einrichtung des Bundesinnenministeriums insbesondere auf eine maximale Redundanz geachtet. Trotzdem standen auch minimale Betriebskosten im Pflichtenheft.

Mit CO-Sensor genau am Limit

Ein fingernagelkleiner Sensor bildet das Herzstück der ersten echten, direkten und kontinuierlichen serienmäßigen Verbrennungsregelung für Heizgeräte, die ein Heiztechnik-Hersteller zusammen mit weiteren Elementen zu einem Multi-Sensorik-System zusammengeschlossen hat. Das Ziel ist klar: Längst steht nicht mehr die reine Verbrennungstechnik, sondern der Mehrnutzen bei Heizgeräten im Fokus. TGA Fachplaner interviewte hierzu Walter Bornscheuer, R & D-Manager der Vaillant GmbH.

Heiztechnische Komponenten

Vereinfachte Montage und Inbetriebnahme, hochwertige Optik sowie verbesserter Bedien- und Regelkomfort, Modularität und bessere Energieausnutzung bestimmen die Entwicklungen im Bereich heiztechnische Komponenten. Erfreulich: Gleich mehrere Hersteller bieten vorgefertigte Dämmsysteme für ihre Armaturen an. Neue Entwicklungen im Bereich Heizöllagerung machen diese auch im hochwassergefährdeten Bereich immer sicherer.

Wie groß muss ein „Schornstein“ sein?

Schornstein-Leichtbausysteme entspannen nicht nur den Grundriss und schaffen zusätzlichen Raum, sondern auch neuen Umsatz und Ertrag für das Installateurhandwerk.

Ein Wärmezähler für 15 Parteien

Beim „Dezentralen-Pufferspeicher-System“ (DPS) erhält jeder Kunde (Gebäude oder Wohnung) einen eigenen Pufferspeicher, der über ein Nahwärmenetz diskontinuierlich geladen wird. Weil jeweils nur ein Speicher in dem Verbund zur Ladung freigegeben wird, kann die eingespeiste Energie mit einem zentralen Wärmezähler erfasst und kunden-spezifisch verbucht werden.

Zentralheizung in großen Dimensionen

Zukunftsfähige Energiekonzepte zeichnen sich durch ihr Effizienzsteigerungs- und CO2-Minderungspotenzial sowie die Möglichkeit Erneuerbare Energien einzusetzen aus. Optimale Voraussetzungen sind gegeben, wenn sich entsprechende Energiekonzepte zusätzlich mit einer hohen Wirtschaftlichkeit umsetzen lassen. Fern- und Nahwärmenetze integrieren dazu mehrere kleine Verbraucher in einen Wärmeverbund, um eine sinnvolle Anlagengröße zur effizienten Energieerzeugung zu erreichen. Neben technischen Aspekten ist aber auch eine professionelle Kundengewinnungsstrategie erforderlich, um im Bestand Nahwärmekonzepte zu realisieren.

Schubventilatoren erleichtern Brandbekämpfung

Ursprünglich vorwiegend zur Belüftung von Tunnels verwendet, werden Schubventilatoren heute auch zur Belüftung geschlossener Großgaragen eingesetzt. Neben geringeren Bau-, Investitions- und Betriebskosten sowie einer besseren Raumdurchspülung ist ein weiterer Vorteil der Systemtechnik, die den gesamten Raum als Luftkanal benutzt, der deutlich verbesserte Brandschutz.

Leitfaden zur Tiefgaragen- Entrauchung mit Jetfans

Die Entlüftung- und Entrauchung einer Tiefgarage mit Jetfans (auch: Schub- oder Impuls-Ventilator) bietet gegenüber zentralen Abluftkanalanlagen enorme Vorteile. Herausragend ist die Fähigkeit Brandgase sicher abzuführen. Allerdings ist die Planung anspruchsvoller und erfordert eine Rauchfluss-Simulation, die in der Regel vom Hersteller durchgeführt wird. Um den Planungsprozess zu beschleunigen, bietet GebhardtVentilatoren dazu einen als Checkliste konzipierten Leitfaden an.

Sonnenschein heizt Sportlerheim

In nur fünf Stunden wurden die vorgefertigten Kollektormodule der insgesamt 65 m2 großen Indachkollektorfläche auf dem neuen Sport- und Freizeitzentrum in Halsbrücke montiert. Jetzt sparen sie jedes Jahr 2200 m3 Erdgas und entlasten die Umwelt von rund fünf Tonnen CO2-Emissionen.

EIB in der Sanitärtechnik

In öffentlichen und gewerblichen Sanitäranlagen ist durch zeitweise ungünstige Betriebsbedingungen wie längere Nichtbenutzung oder schwache Nutzungsfrequenz trotz regelwerks-konformer Ausführung eine Legionellenkontamination nicht völlig auszuschließen. Über die Anwendung der Planungsregeln hinaus sind deshalb im Betrieb vorbeugende Maßnahmen notwendig. Regelmäßige Hygienespülungen der Entnahmestellen vermindern das Risiko, sind für den Betreiber aber personalintensiv. Maßnahmen wie Hygienespülungen und thermische Desinfektion lassen sich aber über die Gebäudeleittechnik und EIB-fähige Sanitärarmaturen automatisieren.

Mitgliederversammlung 2005

Am 14. Oktober findet die jährliche Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Haus- und Betriebstechniker, BdHB, in Neukirchen-Vluyn bei der Firma Trox statt.

Vorschau

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken
tga Medienpartner