TGA Regelwerk erklärt

TGA Ausgabe 12-2010
Löschwasserversorgung

Maximal 8 bar Fließdruck an Löschwasserentnahmestellen

Maximal 8 bar Fließdruck an Löschwasserentnahmestellen

Die Überschreitung des maximal zulässigen Fließdrucks von 8 bar an Löschwasserentnahmestellen schließt eine baurechtlich geforderte Abnahme von Löschwasseranlagen durch einen Sachverständigen aus. Die Maximaldruck-Anforderung bei Hochhäusern und komplexen Liegenschaften kann durch eine Steuerung oder Regelung der zentralen Druckerhöhung in Abhängigkeit der verwendeten Löschwasserentnahmestellen realisiert werden. Druckminderer sind keine geeignete Alternative.

Durch die Sanierungen von Bestandsanlagen hinsichtlich der Trinkwasserhygiene sind in den letzten Jahren viele Löschwasseranlagen in großen Liegenschaften und Hochhäusern vom Trinkwassernetz getrennt worden. Dabei ergeben sich besondere Anforderungen, die vom Fachplaner und Ausführenden zu beachten sind. Ein Stolperstein in der Praxis ist der maximale Betriebsdruck: Es sind Technologien...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken