TGA Energietechnik

TGA Ausgabe 02-2011
Minergie-Eco-Verwaltungsgebäude

Geothermisch und solar temperiert

Abb. 1 Das neue Verwaltungsgebäude des Europäischen ­Fußballverbands (UEFA) in Nyon am Genfer See bietet auf 6300 m² Platz für 250 Angestellte. (Quelle: Yazaki)
Abb. 1 Das neue Verwaltungsgebäude des Europäischen ­Fußballverbands (UEFA) in Nyon am Genfer See bietet auf 6300 m² Platz für 250 Angestellte.

Nach dem Motto, zuerst nachhaltig und energieeffizient bauen, dann den Rest­energiebedarf möglichst regenerativ bereitstellen, setzt das neue Verwaltungsgebäude des Europäischen Fußballverbands (UEFA) in Nyon am Genfer See einen ­neuen Maßstab. Der Rundbau überzeugt nicht nur mit seiner Architektur, sondern auch durch sein Energiekonzept.

Der Europäische Fußball-Dachverband will sich neben seinen Aktivitäten im sozialen Bereich auch im Klima- und Umweltschutz engagieren. Unter anderem wird der durch Reisen von Mitarbeitern verursachte CO2-Ausstoß von Climate Friendly über international anerkannte Zertifikate für erneuerbare Ener­gien kompensiert. Bei der weltweiten Aktion „Earth Hour“ des WWF im März 2010 schaltete der Verband in...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote