TGA Management

TGA Ausgabe 03-2013
Baustellendokumentation

Bautagebuch: Software minimiert den Aufwand

Abb. 1 Schluss mit der Zettelwirtschaft: Mobile Bautagebuch-Software verspricht Abhilfe bei der Erfassung und Zuordnung von Baustellendaten. (Quelle: Gripsware / Collage: Behaneck)
Abb. 1 Schluss mit der Zettelwirtschaft: Mobile Bautagebuch-Software verspricht Abhilfe bei der Erfassung und Zuordnung von Baustellendaten.

Bautagebücher sind Pflicht. Doch nur wenn es lückenlos geführt wird, kann es im Notfall als Beweismittel dienen. Bautagebuch-Software minimiert den Aufwand für die Baustellendokumentation.

Wer Bautagebuch-Notizen auf Zetteln erfasst, braucht länger. Müssen auf der Baustelle erstellte Papier- oder Sprachaufzeichnungen später im Büro digital erfasst und Projekten manuell zugeordnet werden, hat man nicht nur mehr Arbeit. Man macht auch Fehler und generiert Mehraufwand – insbesondere dann, wenn man Informationen nicht zeitnah auswertet und zuordnet. Man vergisst das eine oder andere...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken