TGA Zahlen Daten Fakten

TGA Ausgabe 02-2015

Strompreis, EEG-Umlage und Zusatzkosten konventioneller Energieträger 2014


1 Strompreis, EEG-Umlage und Zusatzkosten konventioneller Energieträger 2014

1  Strompreis, EEG-Umlage und Zusatzkosten konventioneller Energieträger 2014

1 Konventionelle Energieträger, wie Kohle und Kernenergie, würden 2015 eine finanzielle Mehrbelastung von voraussichtlich 11 Ct/kWhel verursachen, wenn die versteckten Kosten auf den Strompreis umgelegt würden. Dies ist ein Ergebnis der Studie Was Strom wirklich kostet, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag von Greenpeace Energy erstellt hat. Damit würde eine „Konventionelle-Energien-Umlage“ den Verbraucher doppelt so viel wie die Umlage für erneuerbare Energien (EEG-Umlage) kosten. Während knapp 20 Mrd. Euro/a per Erneuer-bare-Energien-Gesetz (EEG) in den Ausbau der Stromerzeugung mit erneuerbaren Energien fließen, belaufen sich laut Studie die versteckten Zusatzkosten für konventionelle Energieträger auf rund 40 Mrd. Euro/a. Darin enthalten sind staatliche Subventionen, finanzielle Vergünstigungen und externe Kosten, mit denen die Gesellschaft für Umweltschäden oder die Endlagerung von Atommüll aufkommt. Das Fazit der Wissenschaftler: Anders als häufig angenommen, sind nicht die erneuerbaren Energien die Preistreiber der Stromversorgung, sondern sie ersetzen Energieträger mit viel höheren Folgekosten für Steuerzahler und Gesellschaft. http://www.greenpeace-energy.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken