TGA Raumlufttechnik

TGA Ausgabe 07-2018
Betreiben raumlufttechnischer Anlagen

RLT-Anlagen vom Profi reinigen lassen


1 Von außen blitzblank, aber von innen? Auch Neuanlagen weisen oft Hygienemängel auf, die Haftungsrisiken für den Betreiber bedeuten.

1  Von außen blitzblank, aber von innen? Auch Neuanlagen weisen oft Hygienemängel auf, die Haftungsrisiken für den Betreiber bedeuten.

Statistisch gesehen werden von zehn luftgeführten Klimaanlagen sieben nicht angemessen gewartet – trotz Haftungsrisiken für den Eigentümer bzw. Betreiber: Eine nicht oder fehlerhaft durchgeführte Wartung kann bei Personen, die sich länger in den von der Anlage gelüfteten Räumen aufhalten, zu gesundheitlichen Einschränkungen führen. Insbesondere für die regelmäßige Reinigung von RLT-Anlagen ist es sinnvoll, spezialisierte Unternehmen zu beauftragen.

Kompakt informieren

RLT-Anlagen müssen regelmäßig gewartet und gereinigt werden, um gesundheitliche und sicherheitsrelevante Gefahren sowie die Kontamination von Produkten auszuschließen.

Hygieneinspektionen und die Reinigung von RLT-Anlagen sind durch zertifizierte, sachkundige Personen durchzuführen.

Für viele Betreiber ist es nicht sinnvoll, eigenes Personal und Werkzeug dafür vorzuhalten, da spezialisierte Unternehmen entsprechende Leistungen auf den individuellen Bedarf zugeschnitten im Wettbewerb anbieten.

RLT-Anlagen stellen eine permanente und immer häufiger bedarfsgeregelte Be- und Entlüftung von Gebäuden, Zonen oder einzelnen Räumen sicher. Sie über-nehmen Funktionen, wie Luftfilterung, Heizen, Kühlen, Befeuchten, Entfeuchten, Frischluftzufuhr und führen Gerüche und Emissionen ab. Typische Anforderungen an die Raumlufttechnik sind:

Die angeschlossenen Räumlichkeiten sollen mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden. Der Mensch benötigt 20 bis 60 m3/h Außenluft.

Schadstoffe, wie Gase und Dämpfe, sollen beseitigt werden.

Emissionen (z. B. CO2) und Verunreinigungen, wie Viren, Bakterien und Pilzsporen, sollen minimiert bzw. entfernt werden.

Zufuhr bzw. Abfuhr von Wärme.

Entfernung oder Minimierung von Feuchtigkeit bei zu feuchter Luft.

Zuführung von Feuchtigkeit bei zu trockener Luft.

Rückgewinnung von Wärme / Kälte bei geringem Hilfsenergieeinsatz und damit verbunden eine Senkung des Energieverbrauchs und der Energiekosten.

Unabhängig ob die RLT-Anlagen für Lager, Industriehallen, Kühleinrichtungen, mikrobiologische Labors, Produktionsbereichen in der Pharmaindustrie oder für Nahrungsmittel, Operations- und Reinräumen, Krankenhäusern, gastronomischen Betrieben oder Büros eingesetzt werden, müssen sie neben anderen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen auch regelmäßig gereinigt werden.

Statistisch gesehen werden jedoch von zehn luftgeführten Klimaanlagen sieben nicht angemessen gewartet. Ein unhaltbarer Zustand: Eine nicht oder fehlerhaft durchgeführte Wartung kann bei Personen, die sich länger in den von der Anlage gelüfteten Räumen aufhalten, zu gesundheitlichen Einschränkungen führen.

Deshalb sieht die VDI-Richtlinie 6022 vor, dass regelmäßig Hygieneinspektionen und Reinigungen an RLT-Anlagen durch zertifizierte, sachkundige Personen durchzuführen sind. Erst eine regelmäßig durchgeführte Reinigung führt dazu, dass RLT-Anlagen mit angemessenem Energieeinsatz zu einem hygienischen und gesunden Arbeitsumfeld beitragen können.

Folgen bei vernachlässigter Reinigung

Werden Reinigungen und Wartungen nur unregelmäßig durchgeführt, können RLT-Anlagen zum Sicherheits- und Gesundheitsrisiko werden. Die Folgen verschmutzter RLT-Anlagen können sein:

akute Allergiegefährdungen (durch Staub, Milben, Keime, Schimmelpilze etc.)

Sick-Building-Syndrom (SBS); Erkrankungen der Mitarbeiter am Arbeitsplatz, die hauptsächlich durch verunreinigte raumklimatische Bedingungen verursacht werden; dies kann zu ernsthaften chronischen Krankheiten, wie beispielsweise Asthma führen

erhöhte Infektionsgefahr durch die Verbreitung von Krankheitserregern

unwirtschaftlicher Betrieb der Lüftungsanlagen mit erhöhtem Energieverbrauch

hohe Brandgefahr

Haftung des Eigentümers bzw. Betreibers

Services spezialisierter Unternehmen

Nur wenige Betreiber von RLT-Anlagen verfügen über qualifiziertes Personal und die notwendigen Werkzeuge, um ihre Anlagen regelmäßig zu warten und zu reinigen und auch nur wenige Anlagenbauer bieten die Reinigung von RLT-Anlagen als eigene Leistung an. Soweit Gewährleistungsvereinbarungen oder andere Verträge dem nicht entgegenstehen, ist es fast immer sinnvoll, ein spezialisiertes Unternehmen mit den erforderlichen Leistungen zu beauftragen und so den Betreiberpflichten gerecht zu werden.

Beispielsweise bietet das inhabergeführte Unternehmen navitas Umweltservice regional und bundesweit u. a. die Reinigung von raumlufttechnischen Anlagen als Kernpunkt an. Dafür umfasst das Leistungsspektrum gemäß den aktuellen gesetzlichen Vorschriften:

Video- und Fotoinspektion mit Dokumentation des IST-Zustands

individuelle und ergebnisorientierte Beratung für die Reinigung von RLT-Anlagen

sichere und schnelle Reinigung von Lüftungskanälen und Aggregaten nach VDI 6022 mit Absaugung im Trockenbürstenverfahren

Reinigung von runden und eckigen Kanälen, senkrechten Schächten sowie Kanälen mit Innenisolierung

Überprüfung und Reinigung von Brandschutzklappen

Desinfektion und Wartung von Lüftungskanälen und RLT-Anlagen

Hygieneinspektion nach VDI 6022 sowie Untersuchungen der Luftkeimbelastung

abschließend Erfolgskontrolle mit Begutachtung durch Auftraggeber und Dokumentation

Die Kunden profitieren von den erbrachten Dienstleistungen durch eine reduzierte Brandgefahr, risikofreie Luft, verringerte Betriebskosten, eine Reduzierung der Haftungsrisiken, zufriedene und gesunde Mitarbeiter.

Christoph Nettkau, Geschäftsführer der navitas Umweltservice GmbH

Inhaltsübersicht

  1. Teil: RLT-Anlagen vom Profi reinigen lassen
  2. Teil: Kontakt zum Anbieter
  • 2  Nur wenige Betreiber von RLT-Anlagen verfügen über geeignetes Personal und Einrichtungen, um ihre Anlagen regelmäßig zu warten und zu reinigen. Spezialisierte Unternehmen können solche Leistungen professionell und routiniert übernehmen.

TECAI INNOVA, S.L. (TEINNOVA)

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› RLT-Anlagen (47%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken