TGA news

04.11.2008

Erstes Mini-KWK-Modul für kleine Häuser

Die Vaillant-Tochter PowerPlus Technologies bietet jetzt das erste, speziell auf Ein- und Zweifamilienhäuser ausgelegte Mini-BHKW mit 1,3...3 kWel bei gleichzeitig 4...8 kWth an. Mit dem neuen ecopower e3.0 können Hauseigentümer elektrische Energie und Wärme selbst erzeugen und dabei gleichzeitig von umfassenden staatlichen Fördermitteln profitieren. Das kompakte Gerät ist in seiner Leistung deutlich geringer dimensioniert als bisher am Markt verfügbare Mini-BHKWs.

Investitionskostenzuschuss
Eine wichtige Rolle bei der staatlichen Zuschuss-Förderung Mini-KWK-Förderung spielt eine angepasste Geräteleistung, denn die Förderhöhe wird in Abhängigkeit von der Nennleistung und der jährlichen Auslastung des Mini-BHKW bestimmt. Nach Angaben von PowerPlus Technologies beträgt der der nicht zurückzahlbare Investitionskostenzuschuss für das ecopower e3.0 inklusive Umweltbonus maximal 4950 Euro. In einem Einfamilienhaus mit einem Wärmebedarf von 25.000 kWh/a werden etwa 3000 Vollbenutzungsstunden erreicht, woraus sich ein Investitionskostenzuschuss von knapp 3000 Euro errechnet.

Zuschuss für erzeugten Strom
Einmal installiert resultieren zudem Einsparungen bei den Energiekosten aus weiteren Förderungen und der eigenen Stromproduktion. So zahlt der Staat für jede selbst erzeugte kWhel einen „KWK-Bonus“ von 5,11 ct (ab Januar 2009 wird der Bonus über das geänderte KWK-Gesetz auch für selbst genutzten Strom bezahlt). Zudem ist der verbrauchte Brennstoff von der Energiesteuer befreit. Hauseigentümer bekommen hier z. B. bei Erdgas 0,55 ct/kWh zurückerstattet. Überschüssiger Strom kann gegen eine gesetzlich festgelegte Vergütung an den Energieversorger verkauft werden. Günstiger ist es aber in der Regel, die elektrische Energie zur eigenen Bedarfsdeckung zu nutzen. Die modulierende Betriebsweise des ecopower e3.0 bietet hierfür beste Voraussetzungen. ToR

Uns interessiert Ihre Meinung!
 

Im Kontext
Neues KWK-Gesetz veröffentlicht
Juwi: Energiekabine für regenerative Wärme
Mini-KWK-Förderung gestartet
Praxistest Brennstoffzellen fürs Eigenheim
Neues Geothermiebohr-Verfahren vorgestellt
Vaillant Group beteiligt sich an Microgen

 
  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Investitionskostenzuschuss (29%)

Weitere Links zum Thema: