TGA Produkte

TGA Ausgabe 07-2009
GEA Happel Klimatechnik

Heiz- und Kühlbedarf kombiniert

Abb. 2
GEA Happel Klimatechnik: GEA HeaMo kombiniert Wärmepumpe und Kaltwassererzeuger zu einem Gerät. Beim simultanen Heizen und Kühlen fällt keine Abwärme an.

GEA HeaMo (für: Heat in Motion, Wärme in Bewegung) von GEA Happel Klimatechnik liefert Wärme und Klimakälte gleichzeitig. Dazu wurden Wärmepumpe und Kaltwassererzeuger hydraulisch und regelungstechnisch kombiniert. Verwendung findet das Gerät in Gebäuden, in denen Heizungs­energie und Kühlung zeitgleich gefragt sind und Wasser als Wärmeträger genutzt wird. GEA HeaMo arbeitet dann mit deutlich geringerem Energieeinsatz als konventionelle Lösungen mit getrennten Systemen für die Wärme- und Kältebereitstellung und ungenutzte Abwärme. Das Gerät basiert auf zwei parallelen Kältemittelkreisläufen mit je drei Wärmeübertragern. Ein Wärmeübertrager bedient den Heizkreis, der zweite den Kaltwasserkreislauf. Weil eine gleiche Heiz- und Kühllast aber nicht immer gegeben ist, wird der Energieüberschuss über einen dritten Wärme­übertrager wahlweise an die Außenluft, Brunnenwasser oder Geothermie abgeführt. Liegt nur Heiz- oder nur Kühlbedarf vor, arbeitet GEA HeaMo wie eine Wärmepumpe oder wie ein Kaltwassererzeuger. Maximale Einsparungen ergeben sich bei einer Dimensionierung für den Grundlastbedarf.

GEA Happel Klimatechnik

44625 Herne

Telefon (0 23 25) 4 68 00

info@gea-happel.de

http://www.gea-happel.de

  • Zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere TGA online Inhalte

Nach Schlagworten:

› Kaltwassererzeuger (35%) › Grundlastbedarf (28%) › Heizungsenergie (28%)

Weitere Links zum Thema:

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken