TGA Raumlufttechnik

TGA Ausgabe 02-2017
Bedarfsgeführte Lüftung

Mehr Komfort mit weniger Energie

Bild: Kieback&Peter

Bild: Kieback&Peter

Bild: Kieback&Peter

Wer eine konventionelle Bestandslüftung auf bedarfsgeführte Regelung umstellt, kann den Energieverbrauch der Anlage massiv senken. In den meisten Fällen sparen die Betreiber über 50 % der Stromkosten für den Ventilatorantrieb. Lüftungskonzepte mit ungerichteter Strömung ermöglichen weitere Einsparungen, gleichzeitig profitieren die Gebäudenutzer durch einen Komfortgewinn.

Kompakt informieren In vielen gewerblichen und öffentlichen Gebäuden werden Lüftungsanlagen nicht nach dem tatsächlichen Bedarf geregelt. Damit verbunden sind ein unnötig hoher Energieverbrauch und oft ein als unangenehm empfundenes Raumklima. Der Energieverbrauch lässt sich in der Regel mit geringem Aufwand durch eine bedarfsgeführte Regelung der Lüftungsanlage senken, besonders hohe...

So können Sie den gesamten Artikel lesen:

Der Zugriff auf diesen Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten. Als Abonnent melden Sie sich ganz einfach mit Ihrer Kundennummer und Ihrer Postleitzahl an, um diesen und weitere Artikel zu lesen.

Sie sind kein Abonnent? Bei Abschluss eines Probe-Abonnements bekommen Sie sofortigen Zugriff auf unser gesamtes Online-Archiv.

Mehr Informationen zum Probe-Abonnement

Heft zu diesem Artikel bestellen

Anmeldedaten:

Adressaufkleber

* Mehr Komfort: Wenn Sie die Checkbox "Autologin" aktivieren, müssen Sie sich nicht jedesmal neu im System anmelden. Hierzu wird von unserem System ein Cookie gesetzt, das ansonsten keinerlei persönlichen Daten enthält.
Mehr zum Thema Autologin und Cookies finden Sie  hier

Sie möchten auch die umfangreichen exklusiven Inhalte nutzen, sind aber noch kein Abonnent?

unsere Abo-Angebote

 
tga Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen
und lernen Sie dazu!

Jetzt Wissen checken