TGA dossier: Building Information Modeling (BIM)

Erstellt von: Anonymus · Webcode: 1274

Rundgang starten

BIM   |   Aktuelle Meldungen - 06.11.2018

BIM Center Aachen gegründet

Die Unternehmen Hilti, Oventrop, Trox, Viega und Viessmann sind Gründungsmitglieder das neuen BIM Center Aachen. Das BIM Center Aachen entsteht am RWTH Aachen Campus unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Christoph van Treeck.

mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 11a-2018 | 08.11.2018

Muss das SHK-Handwerk schon mit BIM arbeiten?

Eine internationale Untersuchung der USP Marketing Consultancy zeigt, dass SHK-Installateure nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Märkten in der Praxis bisher nur wenig mit BIM in Berührung kommen. Der Grund ist simpel – und die Schuld liegt nicht unbedingt bei der... mehr
IMI Hydronic Engineering   |   TGA 10-2018

BIM-Produktdaten

Für seine Produkte zur Optimierung der Effizienz hydronischer Verteilungssysteme stellt IMI Hydronic Engineering umfassende BIM-Daten zur Verfügung. Die Datensätze liegen sowohl im Revit- als auch im VDI-3805-Format für die drei IMI-Marken Pneumatex, TA und Heimeier und damit für die... mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 10a-2018 | 08.10.2018

Bedeutung von BIM für die SHK-Branche

Welche Bedeutung hat Building Information Modeling (BIM) für die deutsche SHK-Branche? Der ZVSHK hat diese Frage zusammen mit einer Unternehmensberatung untersucht. Die Studie zeigt aktuelle Versäumnisse und zukünftige Herausforderungen, insbesondere für das Handwerk.

mehr

mh-software: Automatische Neugenerierung des Durchbruchs nach Änderungen im Modell.
mh-software   |   TGA 09-2018

Durchbruchsplanung im BIM-Modell

Mit einer bisher noch nicht bekannten Effizienz können Wand- und Decken-Durchbrüche im Modell markiert und deren Abmessungen generiert werden. So hat mh-software seine Durchbruchsplanung im BIM-Modell vorgestellt. Für das Festlegen der Durchbrüche im Modell werden in der Nähe von Rohren und... mehr
ACO Haustechnik   |   TGA 09-2018

Alle Produktdaten BIM-fähig

ACO Haustechnik hat sich dem Zukunftsthema BIM schon lange angenommen und zählt bei der Bereitstellung von BIM-fähigen Produktdaten zu den BIM-Pionieren: Aus dem umfassenden Produktportfolio sind die Duschrinnen, Fettabscheider und Abwasserhebeanlagen schon seit Anfang 2017 BIM-ready. Es... mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 08b-2018 | 23.08.2018

Mit BIM in die Kostenfalle?

Ist BIM nur eine Methode – oder im Rahmen des HOAI-Preisrechts eine Besondere Leistung oder sogar eine Grundleistung? Es gibt unterschiedliche Interpretationen und die Gerichte laufen sich erst jetzt warm – was immerhin zeigt: Es gibt schon genug BIM-Projekte, um darüber und die Kosten für BIM... mehr

1 Komplexe haustechnische Anlagen lassen sich heute nur noch mit integrierter TGA-Software wirtschaftlich planen.
Marktübersicht TGA-CAD-Software   |   TGA 08-2018

Berechnend konstruieren

Mit der zunehmenden Technisierung von Gebäuden wird TGA-CAD zu einem immer wichtigeren Werkzeug für das Planen, Bauen und Betreiben. Wie sich die einzelnen Programme unterscheiden, zeigt diese tabellarische Marktübersicht.

mehr

1 André Pilling: Es zeichnet sich bereits heute ab, dass in fünf Jahren keine Aufträge ohne BIM vergeben werden.
BIM-Methode wird sehr schnell relevant   |   TGA 07-2018

„Mit der Einführung von BIM jetzt beginnen“

Im April 2018 wurden auf dem Kongress des Verbands für Sicherheitstechnik (VfS) unter dem Motto „Mit Sicherheit in die Zukunft: Resilienz entwickeln – Krisen vermeiden!“ auch Aspekte der TGA-Planung und -Ausführung beleuchtet. André Pilling, geschäftsführender Gesellschafter des... mehr

1 Ein Schaltschrank aus einer Hand mit abgestimmten Regelungsalgorithmen für das Heizen, Kühlen, Be- und Entlüften sowie Entrauchen – der Idealfall in der Technischen Gebäudeausrüstung, setzt aber die entsprechende Systemintegration voraus.
Systemhersteller setzen Rahmenbedingungen   |   TGA 06-2018

Erfolgreiche Integrale Planung ganz konkret

Integrale Planung ist die zentrale Zukunftsperspektive für die Baupraxis. Das erklärte Ziel: Abläufe verschlanken, Kosten begrenzen und die exponentiell zunehmende Komplexität der Haustechnik beherrschen. Interpretiert und gelebt wird dieser Ansatz in der Praxis allerdings noch sehr... mehr
Visualisierung der „Viega World“ am Standort Attendorn-Ennest. (Quelle: Viega)
Viega   |   Aktuelle Meldungen - 23.05.2018

Viega baut neues Schulungszentrum „Viega World“

Viega hat mit dem Spatenstich zum neuen Schulungszentrum „Viega World“ am Standort Attendorn-Ennest den Grundstein für ein Referenzprojekt des digitalen Bauens gelegt. Das Objekt wurde integral geplant und wird mit der BIM-Planungsmethode konsequent entlang eines digitalen Modells realisiert.... mehr

1 Gegenüber der planorientierten Erfassung verspricht die modellbasierte automatische Generierung von Massen/Mengen und LVs Vorteile. Auch die Kalkulation von Baukosten soll mit BIM-konformer AVA-Software einfacher werden.
BIM-Werkzeuge (Teil 2)   |   TGA 05-2018

AVA-Software erhält durch BIM neue Impulse

Kompakt informieren AVA-Software wird immer leistungsfähiger. Zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen kommen Funktionen für Mengenermittlungen, Aufmaße, Kosten-, Nachtrags-, Projekt-, Adress-, Dokument-, Termin- oder Mängelmanagement hinzu. Neue BIM-AVA-Schnittstellen... mehr

1 Sowohl die Planung großer als auch kleinerer BIM-Projekte setzt spezielle Werkzeuge wie BIM-Viewer, Modell-Checker oder BIM-Projekträume voraus.
BIM-Werkzeuge   |   TGA 04-2018

Viewer, Checker und Projekträume

BIM ist keine Software, spezielle Software-Werkzeuge setzt die neue Planungsmethode dennoch voraus – beispielsweise BIM-Viewer, Modell-Checker oder BIM-Projekträume. Was können sie, wie setzt man sie ein und welche Lösungen gibt es?

mehr
Berlin   |   Aktuelle Meldungen - 04.03.2018

TGA-relevantes im GroKo-Vertrag

Nun haben auch die SPD-Mitglieder dem am 7. Februar 2018 von Union und SPD vorgelegten Koalitionsvertrag zugestimmt. Der umfasst 177 Seiten in 14 Kapiteln. Wir haben für Sie extrahiert, was für die TGA/SHK-Branche, Energieberater und die Bauwirtschaft direkt oder mittelbar relevant ist.

mehr

Awaro-Sync spiegelt eine Referenzstruktur aus 3D-Teilmodellen in die lokale 3D-CAD-Arbeitsumgebung.
Awaro   |   TGA 02-2018

Austausch von 3D-Teilmodellen

Zur Unterstützung der Anwender des Projektraums Awaro in BIM-Projekten bietet der Geschäftsbereich Awaro Collaboration Solutions der AirIT Systems das Modul Awaro-Sync. Damit können Architekten, Tragwerks- und Fachplaner 3D-Teilmodelle vergleichen, austauschen und aktualisieren. Der Awaro-Sync... mehr
Wolf: 2-Minuten-Konfigurator.
Wolf   |   TGA 01-2018

2-Minuten-Konfigurator

Der Trend zur integrierten Gebäudeplanung erfordert eine frühzeitige Einbeziehung des Gewerks Raumlufttechnik. Um die notwendigen Technikflächen einzuplanen, reichen oft grobe Eckdaten aus. Wolf hat dafür einen 2-Minuten-Konfigurator ins Netz gestellt, mit dem alle Gerätegrößen innerhalb von... mehr
Planungsbüro   |   TGA-Newsletter 25-2017 | 14.12.2017 (50.KW)

Hilfreiche Vorlagen für Standard-Schriftverkehr

Ausgewogen und flexibel. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau erleichtert Ingenieurbüros und Auftraggebern mit ihren 16 Vorlagen für den Standard-Schriftverkehr das Arbeiten mit den zunehmend komplexer werdenden Rahmenbedingungen am Bau.

mehr
robatherm   |   TGA 12-2017

RLT-Geräte als BIM-Objekte

Für geplante RLT-Geräte stellt robatherm auf Wunsch auch ein BIM-Objekt zur Verfügung. Dies gilt sowohl für Kompaktlüftungsgeräte der Baureihe TrueCompact als auch für individuelle RLT-Geräte der Baureihe TrueIndividual. Die Daten gibt es im IFC- und im RFA-Dateiformat (Autodesk Revit-Familie)... mehr

mh-software: Lüftungsplanung mit mh-BIM.
mh-software   |   TGA 11-2017

BIM-Planung für Lüftungsnetze

Mit der Produktgeneration mh-BIM deckt mh-software neben Heizung- und Sanitärplanung auch die Planung und Berechnung von Lüftungsnetzen ab. Zusätzlich zu der bekannten Modellerstellung im Systemlinienmodell sind neue Möglichkeiten beim Im- und Export hinzugekommen. Neben der direkten Übernahme... mehr

Viega: Viptool Engineering.
Viega   |   TGA 11-2017

Viptool Engineering unterstützt BIM

Viega hat seine Planungssoftware Viptool Engineering um für den BIM-Prozess relevante Module erweitert. So können jetzt in Viptool Piping über ein IFC-Import-Modul Architektur-Daten eingelesen werden. Dieses Architektur-Modell steht dann zur Positionierung der Rohrleitungskonstruktion und... mehr

1 Polygonale Räume oder gebäudetechnische Anlagen lassen sich mit 3D-Aufmaßsystemen präzise und wirtschaftlich erfassen.
3D-Aufmaßsysteme   |   TGA 11-2017

Von der Punktwolke zum BIM-Modell

Bei komplexen, krummen und schiefen, frei geformten und filigranen Objekten oder komplexen gebäudetechnischen Anlagen müssen Bandmaß und Zollstock passen. 3D-Aufmaßsysteme erfassen Geometrien präzise, schnell und generieren daraus BIM-Modelle.

mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 21-2017 | 26.10.2017 (43.KW)

Ingenieurkammern einigen sich auf BIM-Standards

Um Fort- und Weiterbildungen auf einem qualitativ hohen Niveau zu sichern, haben sich die Ingenieurkammern der Länder auf einen bundesweit einheitlichen „BIM Standards Deutscher Ingenieurkammern“ geeinigt.

mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 18-2017 | 28.09.2017 (39.KW)

White Paper: BIM im Facility Management

Welchen Mehrwert bietet Building Information Modeling (BIM) für das Facility Management? Wie kann BIM im Bestand bzw. in der Nutzungsphase von Facilities eingesetzt werden? Wie hängen BIM und CAFM zusammen? Antworten liefert ein kostenloses White Paper von GEFMA.

mehr
2017-09-25-btga-001
28.11.2017 in Berlin   |   Aktuelle Meldungen - 25.09.2017

1. TGA-Wirtschaftsforum

Auf Initiative des Bundesindustrieverbands Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) wird erstmals ein interdisziplinäres TGA-Wirtschaftsforum durchgeführt. Die Veranstaltung findet am 27. und 28. November 2017 in Berlin statt.

mehr
Armacell: Plug-in zur Planung der technischen Dämmung nach BIM.
Armacell   |   TGA 09-2017

Plug-in zur Planung nach BIM

Armacell führt ein Plug-in für Autodesk Revit ein, das die zur digitalen Planung der technischen Dämmung entscheidenden Produktinformationen liefert. Es wurde als Zusatzmodul für die Revit-Versionen 2015, 2016 und 2017 entwickelt und erleichtert die Planung der technischen Dämmung im... mehr

Data Design System: Kollisionserkennung.
Data Design System   |   TGA 08-2017

DDS-CAD Viewer

Data Design System hat eine neue Version seines DDS-CAD Viewers veröffentlicht. Das BIM-Werkzeug unterstützt die Ansicht, Prüfung, Umwandlung und Bearbeitung von digitalen Fachmodellen aus Architektur, TGA und Statik – insbesondere im Open-BIM-Format IFC. Darüber hinaus bedient es gängige... mehr

Solar-Computer: 3D-Trinkwassernetz-Planung in Revit.
Solar-Computer   |   TGA 08-2017

3D-Trinkwassernetz-Planung in Revit

Seit Mai 2017 liefert Solar-Computer eine neue Software-Generation aus, die die Planung von Trinkwasser-Installationen nach DIN 1988-300 auf Basis der BIM-Plattform Revit (Autodesk) ermöglicht: GBIS integral sorgt u. a. für durchgängiges Arbeiten mit 3D-Sanitär-Objekten in Zeichnung... mehr
Viega   |   TGA 08-2017

Stets aktuelle BIM-Daten

Viega bietet seine digitalen Produktdaten zum einen nach VDI 3805 an. Nach dieser Richtlinienreihe sind alle technischen, kaufmännischen und geometrischen Produktdaten standardisiert hinterlegt. Die Viega-Produktdaten nach VDI 3805 sind so aufgebaut, dass sie den künftigen... mehr

G&W: Anzeige des gewählten Bauteils im Gebäudemodell.
G&W   |   TGA 07-2017

Kostenplanung, BIM und Abrechnung

G&W trägt dem BIM-Prozess Rechnung und hat seine Softwarelösung für AVA und Kostenplanung mit dem Modul BIM2AVA, das Grafik und Kosten verbindet, ergänzt. Jetzt bietet das Unternehmen Planungsbüros mit dem Paket 4 von California.pro eine Komplettlösung. Das Paket 4 ist laut... mehr
Honeywell   |   TGA 05-2017

Heizungsprodukte in Dendrit

Im Bereich Heizungstechnik arbeitet der Anbieter der Software Dendrit Studio eng mit Honeywell Haustechnik zusammen. Dendrit erweitert mit dieser Partnerschaft seine bewährte Kompetenz bei Planungsdaten für den Trinkwasser-Bereich um hochwertige Lösungen für die Heizungstechnik. Die... mehr

1 Der wichtigste Grundsatz für den BIM-Umstieg lautet: Besser heute als morgen! Eine wichtige Rolle kommt dabei dem BIM-Verantwortlichen im Unternehmen zu: Er sollte neben technische Fragen auch für Motivation und Ansporn der Mitarbeiter zuständig sein.
Einstieg in das Building Information Modeling   |   TGA 05-2017

(R-)Evolution im Planungsbüro

Den Eintritt in die BIM-Welt gibt es nicht umsonst. Die Einführung der modellorientierten Planungsmethode kostet Zeit, Geld und führt zu Änderungen im gesamten Unternehmen. Was man dabei beachten sollte, zeigt dieser Beitrag, der auch Tipps für BIM-Einsteiger enthält.... mehr

1 Einer der Teilnehmer-Magnete in den Kommunikationspausen: Parallel zur Leading Air Convention hielt Matthias Schwert das gesprochene Wort in Zeichnungen fest.
Daikin Leading Air Convention 2017   |   TGA 05-2017

„Eigentlich an jedem Tag WM“

„Einfach machen“ dachte sich Daikin, als die Idee zur Leading Air Convention geboren wurde. Vom 5. bis 7. April 2017 wandte sich der Weltmarktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme zum dritten Mal an Anlagenbauer, Planer, Architekten, Politiker und Medienvertreter und lud beim größten... mehr
Caverion   |   TGA 04-2017

BIMmobilie

Technisch getrieben und politisch gefordert lassen sich mit Building Information Modeling (BIM) große Einsparungen realisieren sowie die Qualitätssicherung der Planungs-, Bau- und Betriebsphase eines Gebäudes deutlich verbessern. Mit BIMmobilie bietet Caverion einen aktuellen Überblick über... mehr

1 Gebäude müssen aus zahlreichen Gründen ganzheitlich betrachtet werden – von der Planung über die Umsetzung bis zum Betrieb.
BIM im Betrieb unterstützt Betreiberverantwortung   |   TGA 04-2017

Konsistente Daten im Gebäude-Lebenszyklus

Building Information Modeling wird künftig die bisherige Planung von Gebäuden auf ein neues Niveau bringen und Vorteile für den gesamten Gebäude-Lebenszyklus heben. Es ist zu erwarten, dass die mit BIM einfacher zu realisierenden Anforderungen an den Gebäudebetreib und die Gebäudebetreiber die... mehr
VDMA AMG   |   Aktuelle Meldungen - 03.04.2017

Arbeitskreis „BIM und Gebäudeautomation“ gegründet

Der VDMA-Fachverband Automation + Management für Haus + Gebäude (AMG) hat den Arbeitskreis „BIM und Gebäudeautomation“ gegründet.

mehr

1 Entwicklung von BIM – Anfang, aktueller Stand und perspektivisch zu erwartender Ausbau nach [6]
Regelwerke für das Building Information Modeling (BIM)   |   TGA 03-2017

BIM-Arbeitsunterlagen

Das Regelwerk rund um die Methode Building Information Modeling nimmt Formen an. Die jüngst vorgestellten Richtlinien sind allerdings eher schwere Kost, weil eine saubere Einordnung zu den unterschiedlichen Formen von BIM nicht durchgängig existiert.

mehr
Siemens Building Technologies   |   TGA 03-2017

BIM-Daten für über 2000 Produkte

BIM-Daten von Siemens Building Technologies gibt es derzeit für über 1200 Produkte aus den Bereichen Feldgeräte, Automation, KNX und Brandschutz. Das Datenmaterial wird künftig sukzessive erweitert. Mitte des Jahres 2017 soll der BIM-Daten-Pool über 2000 Produkte umfassen. Derzeit stehen die... mehr
Zehnder   |   TGA 02-2017

BIM-Daten für Heizkörper

Über den VDI-3805-Webnavigator ( www.vdi3805-portal.de ) des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) bietet Zehnder für seine Heizkörpermodelle jetzt BIM-Produktdaten an. In der Eingabemaske des VDI-3805-Webnavigators wird das Heizkörper-Modell sowie die gewünschte Wärmeleistung,... mehr
Oventrop   |   TGA 02-2017

BIM-Produktdaten

Mit BIM-Produktdaten hat Oventrop sein Serviceangebot für die TGA-Planung erweitert. Sie liegen für zahlreiche Oventrop-Produkte im Revit- und VDI-3805-Format vor. Hierunter fallen beispielsweise Produkte aus den Kategorien Thermostatventile, Stellantriebe, Strangregulierventile,... mehr

1 Nach Ansicht von Uwe Rotermund sollten künftig auch Daten über den Lebenszyklus von Produkten sowie aus Wartung und Service in die BIM-basierende Planung aufgenommen werden.
TGA-Forum 2016   |   TGA 02-2017

Mangel an Daten bremst Gebäude 4.0

Die TGA der Zukunft basiert auf IP. Noch fehlen die dafür notwendigen Massendaten als Basis für die Planung der Gebäudekategorie 4.0. BIM gilt als Voraus-setzung für die Planung smarter Gebäude. Ein weiterer Engpass könnte in der unzureichenden Ausbildung von TGA-/GA-Ingenieuren liegen.... mehr

Toshiba: T-CAT Browser.
Toshiba Klimasysteme   |   TGA 01-2017

BIM-Daten per T-CAT Browser

Durch die Integration des T-CAT Browsers in die liNear-Software haben Planer nun einen besonders einfachen Zugriff auf die BIM-Daten des Toshiba-Produkt-Portfolios. Auch lassen sich die Toshiba-Systeme durch die CAD-Bibliothek einfacher planen. Die CAD-Bibliothek umfasst 2D- und 3D-Modelle der... mehr
CentraLine / Honeywell   |   TGA 01-2017

BIM-Daten veröffentlicht

CentraLine by Honeywell hat BIM-Daten zu allen relevanten Produkten auf www.centraline.com hinterlegt. Um möglichst vollumfängliche Daten zu liefern, stellt CentraLine neben den Daten für die eigenen Produkte auch Informationen zu Honeywell-Feldgeräten bereit. Insgesamt stehen drei Formate zum... mehr
Kaldewei   |   TGA 01-2017

3D- und BIM-Daten

Im November 2016 hat Kaldewei BIM-Daten zum Download auf seiner Internetseite in der Rubrik Service veröffentlicht. Die Daten stehen in den Formaten rfa (Revit) und gsm (ArchiCAD) sowie 3D-Daten in den Formaten 3ds und max (3ds Max), skp (Sketch’up), vwx (Vectorworks), dxf (Autodesk) und... mehr

1 Ganzheitlich planen: Die Verzahnung von Planung und Berechnung, präzisere Anlagen- und Bauteilauslegungen und die Möglichkeit, Lebenszyklus-Aspekte in die Planung einzubeziehen, eröffnen Planern neue Möglichkeiten.
Building Information Modeling   |   TGA 01-2017

TGA: Prädestiniert für die digitale Planung

BIM ist in der TGA angekommen, aber noch kein Standard. Lesen Sie, wie es derzeit um die neue Planungsmethode in der Gebäudetechnik steht, wo die Entwicklung hingeht und was BIM künftig zusätzlich leisten kann.

mehr
Wavin   |   TGA 12-2016

BIM-Daten mit Assistenz

Wavin hat eine neue Generation seiner BIM-Daten als Revit-Dateien erstellt. Sie bieten viele Vorteile bei der Planungs-, Bau- und Nutzungsphase. Hervorzuheben ist vor allem die integrierte „intelligente Assistenz“ der Wavin-BIM-Dateien. Sie unterstützt unter anderem durch automatische... mehr

1 Die Bedienoberfläche der Zukunft heißt Dashboard. Neben Funktionen der Gebäudeautomation und des Energiemanagements sind künftig auch gebäudebezogene Umsatz- und Kostenstrukturen sowie Benchmarks gefragt. Im Bild das gemeinsam von SAP und Siemens entwickelte Real Estate Cockpit.
30. GLT-Anwendertagung   |   TGA 12-2016

„Gleichzeitig heizen und kühlen kommt oft vor“

Nachdem die bauklimatischen Optimierungsmöglichkeiten als weitgehend ausgereizt gelten, wird der Optimierung der technischen Infrastruktur künftig eine höhere Bedeutung beigemessen. Gebäudeautomation, Energiemanagement, Wartungsmanagement sowie Flächen- und Liegenschaftsmanagement wachsen... mehr
Geberit   |   TGA 11-2016

BIM-Daten

Geberit bietet jetzt zu allen relevanten Produkten parametrische Building Information Modeling (BIM)-Daten an. Die Daten zu Versorgungs- und Entwässerungssystemen können unter www.geberit.de/bim-daten heruntergeladen werden. Die BIM-Daten werden in Form marktspezifischer Pakete zur Verfügung... mehr
Viega   |   TGA 11-2016

Produktdaten nach VDI 3805

Die Richtlinienreihe VDI 3805 legt den Standard für digitale Produktdaten fest. Sie sorgt dafür, dass alle Herstellerangaben nach dem gleichen Schema im identischen Format aufbereitet sind. So können sie in jeder Planungssoftware mit entsprechender Schnittstelle verarbeitet werden. Viega... mehr
VBI   |   TGA 11-2016

BIM-Leitfaden für die Planerpraxis

Der Verband Beratender Ingenieure (VBI) hat den „BIM-Leitfaden für die Planerpraxis“ vorgestellt. Mit der Broschüre will der VBI die Rolle der planenden Ingenieure im sich durch die Digitalisierung des Planens und Bauens verändernden Planungsprozess stärken. Der Leitfaden definiert dazu... mehr

1 Rund 400 Planer und planende Fachhandwerker nahmen im September am Viega-Fachsymposium „Planen, Bauen und Betreiben mit BIM“ in Berlin im Gasometer teil.
Viega-Symposium „Planen, Bauen und Betreiben mit BIM“   |   TGA 11-2016

„Am besten schon jetzt auf BIM einstellen!“

Digitales Bauen zählt zu den wichtigsten Herausforderungen der Zukunft. Mit Building Information Modeling (BIM) steht dafür eine Methode zur Ver-fügung, die enormes Potenzial bietet. Warum der zeitnahe Einstieg in BIM so wichtig für alle Beteiligten ist, darüber informiert Viega Planer und... mehr
Autodesk / RIB Software   |   Aktuelle Meldungen - 26.10.2016

Gemeinsame Entwicklung einer 5D-BIM-Lösung

Autodesk und RIB Software haben eine Kooperation zur Entwicklung einer vollständig integrierten und interoperablen 5D-BIM-Lösung der nächsten Generation bekanntgegeben. Sie soll für die Architektur-, Konstruktions- und Baubranche das Projektrisiko reduzieren und die Profitabilität sowie die... mehr

1 Bei Bode wird der Bauherr früh in die Planung einbezogen, der erste Schritt ist meistens die 3D-Simulation der Immobilie in HottCAD.
Referenzkunde für den ETU-Planer:   |   TGA 10-2016

„Von Anfang an die richtige Wahl“

Die Bode Planungsgesellschaft für Energieeffizienz unterstützt und berät Kunden bei Energieeinsparungsmaßnahmen sowie der TGA-Fachplanung und -Umsetzung für Wohn- und Nichtwohngebäude. Bei sehr vielen Projekten wurde weit mehr als das EnEV-Niveau erreicht und attraktive Förderungen für die... mehr

1 TGA 4.0 verspricht rationellere Arbeitsabläufe, mehr Termin- und Kostensicherheit, eine höhere Produktivität und bessere Ausführungsqualitäten.
TGA 4.0   |   TGA 10-2016

Digitale Prozessketten in der Gebäudetechnik

Während andere Branchen schon die vierte industrielle Revolution einläuten, hinkt der Bausektor hinterher. Noch. Denn eine konsequentere Digitalisierung im Bau- und TGA-Bereich verspricht rationellere Arbeitsabläufe, mehr Termin- und Kostensicherheit, eine höhere Produktivität und eine bessere... mehr

Hosch-Firmenzentrale in Teltow.
IQ.Wissensforum am 28.09.2016   |   TGA 09-2016

BIM: Zauberformel oder Luftnummer?

„Gebäudedatenmodellierung“ ist der deutsche Begriff, und die Stichworte lauten: optimierte Planung, Ausführung und Bewirtschaftung, synchronisierte Datenaufbereitung, kontinuierlicher Informationsaustausch und gesteigerte Produktivität. Building Information Modeling (BIM) sorgt für... mehr

1 Das BIM-Ausbildungsangebot ist inzwischen breit gefächert – es reicht von BIM-Softwareschulungen bis zu BIM-Management-Kursen.
BIM-Ausbildung   |   TGA 09-2016

Wo BIM draufsteht, ist nicht immer BIM drin

Ohne Know-how kein BIM (Building Information Modeling). Deshalb haben Schulungsanbieter momentan Hochkonjunktur. Hier erfahren Sie, welche Kriterien und Inhalte bei der BIM-Ausbildung wichtig sind, wer sie anbietet und was sie kostet.

mehr
Firmenzentrale von Hosch Gebäudeautomation in Teltow.
Hosch-Inhouse-Veranstaltung am 28.09.2016   |   Aktuelle Meldungen - 10.08.2016

BIM: Zauberformel oder Luftnummer?

Hosch Gebäudeautomation analysiert bei seinem IQ.Wissensforum am 28.09.2016 in Teltow was hinter Building Information Modeling (BIM) steckt hinter BIM, wo die Vorteile und die Hemmnisse liegen? Die Referenten kennen sich mit BIM in Theorie und Praxis aus.

mehr
Viega-Symposium mit 21 Terminen   |   Aktuelle Meldungen - 18.06.2016

Planen, Bauen und Betreiben mit BIM

In der Symposiumsreihe „Planen, Bauen und Betreiben mit BIM“ von Viega erläutern hochkarätige Referenten, warum die Baubranche eine Integrale Planung mit BIM braucht und wie diese praxisgerecht in den Planungs- und Baualltag umgesetzt werden kann. Das erste Symposium findet am 31. August 2016... mehr
Recht   |   TGA-Newsletter 09-2016 | 29.04.2016 (17.KW)

BIM verändert das Baurecht

Building Information Modeling wird das Bauen in Deutschland grundlegend verändern. Das gilt für die organisatorischen technischen Aspekte von Bauvorhaben, aber auch für deren juristische Begleitung. Dr. Alexander Kappes von der Arge Baurecht erläutert, womit sich die Branchenakteure schon bald... mehr

1 BIM-Objekte, die Bausteine von BIM-Gebäudedatenmodellen, rationalisieren die Bauplanung, Ausschreibung und Ausführung, verändern sie aber auch.
BIM-Objekte   |   TGA 04-2016

Mit digitalen Pendants rationeller planen

Nach den Softwareanbietern haben auch TGA-Produkthersteller die technischen und absatzfördernden Potenziale von BIM erkannt. Mit herstellerspezifischen BIM-Objekten rationalisieren sie die Planung und Ausführung und erweitern ihre Vertriebswege. Viele Hersteller halten sich aber noch aus... mehr
Progman Oy: MagiCloud-Bibliothek.
Progman Oy   |   TGA 03-2016

Online-Bibliothek mit BIM-Daten

Progman (MagiCAD) hat unter www.magicloud.com eine Bibliothek online gestellt, über die Nutzer von AutoCAD und Revit MEP auf die BIM-Daten von mehr als einer Million Produkte führender Hersteller zugreifen können. TGA-Planer können den gesamten Katalog durchsuchen, die technische Daten... mehr
  |   Leistungen im Vergleich - 21.01.2016

EDITION Building Information Modeling (BIM)

Von der Zukunftsversion zum neuen Standard in der Baubranche: Building Information Modeling (BIM) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Durch intelligenten Datenaustausch und ein Koordinationsmodell lassen sich... mehr
ANZEIGE   |   TGA-Newsletter 02-2016 | 21.01.2016 (3.KW)

ORCA AVA mit IFC Mengenübernahme

Mit der ORCA IFC Mengenübernahme ist die Grundlage für die Datenübernahme aus allen Anwendungen, die IFC-Dateien erzeugen können, geschaffen. Die Struktur des IFC-Formats wird bei der ORCA IFC Mengenübernahme entsprechend interpretiert. Die Bauteile sind die Elemente aus den 3D-CAD-Modellen.... mehr
Building Information Modeling   |   TGA-Newsletter 02-2016 | 21.01.2016 (3.KW)

BIM kommt per Stufenplan

Um BIM in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen, hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur einen Stufenplan für die Einführung von BIM vorgelegt. Er gilt in erster Linie für den Infrastrukturbau und den infrastrukturbezogenen Hochbau, kann aber auch in anderen Bereichen... mehr
BIM   |   TGA-Newsletter 11-2015 | 17.09.2015 (38.KW)

Digitales Bauen ist noch Zukunftsmusik

Building Information Modeling (BIM) beschreibt die komplett digitale Planung von Gebäuden, vom Entwurf bis zur Inbetriebnahme. Die Planungsmethode bietet große Chancen. Eine Studie des Fraunhofer IAO jedoch, dass die Baubranche in der Praxis von der durchgängig digitalen Prozesskette aber noch... mehr

1 Den Auftrag für die TGA-Ausführungsplanung eines Ausbildungszentrums hat das Ingenieurbüro Quednau aus Mönchweiler Ende 2013 für die Umstellung auf die modellbasierte Planung erfolgreich genut
Eine Erkundung unter DDS-CAD-Anwendern   |   TGA 08-2015

TGA-Planer berichten über ihren BIM-Start

Das Thema Building Information Modeling (BIM) nimmt noch einen ambivalenten Status in Deutschland ein: In der Übergangsphase von der Zukunftsvision zum neuen Standard in der Baubranche ruft das Schlagwort gleichermaßen Verheißungen und Ängste hervor. Während die Mehrwerte – Zuverlässigkeit,... mehr
Kermi: BIM-Daten für Heizkörper, Wärmepumpen und Speicher.
Kermi   |   TGA 07-2015

Bereitstellung von BIM-Daten

Kermi hat BIM-Daten in Form von Autodesk Revit Families (*rfa) für Heizkörper, Wärmepumpen und Wärmespeicher aufbereitet. Neben der Geometrie beinhalten die BIM-Daten auch technische Attribute, wie Abmessungen, Anschlusspositionen, Leistungsdaten oder die Energie-bewertung. Die Kermi-BIM-Daten... mehr
1 Linear 3D: Mithilfe von 3D-Bauteilbibliotheken sind sehr präzise Anlagenansichten möglich. Schnitte und 2D-Ansichten werden automatisch generiert. 3D-Planung für das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth&nbs
BIM-Veranstaltung von Linear auf der ISH   |   TGA 05-2015

„Besser Mut zur Lücke statt 100 % Perfektion“

Die TGA-Branche muss sich stärker mit der Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) auseinandersetzen. Anstatt 100%iger Lösungen sollte man sich bei der Einführung von BIM besser an die 80/20-Regel halten. Auch wenn noch nicht alle Haftungs- und Urheberrechtsfragen geklärt sind,... mehr
1 3D-Gesamtansicht eines Gebäudes mit tech-nischer Gebäudeausrüstung. Wer jetzt nicht in die BIM-orien-tierte TGA-Planung einsteigt, verliert womöglich den Anschluss.
Digitales Bauen in der TGA-Planung   |   TGA 04-2015

BIM wagen, nicht warten

Die bei internationalen Bauprojekten bereits übliche Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) scheint jetzt auch in Deutschland stärker Fuß zu fassen. Veranstaltungen auf der BAU 2015 in München signalisieren seitens der Planer ein wachsendes Interesse an der Digitalisierung des... mehr

1 Große Planungsbüros mit großen Projekten können die gesamte BIM-Werkzeugpalette nutzen, wie Visualisierungen und Simulationen.
Building Information Modeling konkret   |   TGA 04-2015

Fachplaner berichten aus ihrer BIM-Praxis

Über BIM wird häufig eher aus dem theoretischen Blickwinkel berichtet. Welche Erfahrungen haben Büros bisher gemacht, die BIM bereits praktisch einsetzen? Mit welchen Anfangsproblemen hatten sie zu kämpfen? Was sind die tatsächlichen Vorteile im Tagesgeschäft und wo „hakt“ es noch?... mehr
planen-bauen 4.0   |   TGA 03-2015

Wegbereiter für BIM gegründet

Führende Verbände und Institutionen aus dem Bereich Planen, Bauen und Betreiben haben am 20. Februar 2015 die „planen-bauen 4.0 – Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbH“ gegründet. Die gemeinsame Initiative der Verbände wird mit Unterstützung von... mehr

1 Beispiel für eine BIM-Planung aus dem Stahlbau: Das Qbig Bürogebäude in Heilbronn, das mit einer asymmetrischen Stahlkonstruktion umgeben ist.
VDI und planen-bauen 4.0 forcieren BIM   |   TGA 03-2015

Digitaler Ruck bei Bau- und Gebäudetechnik

Das Interesse am Planungsverfahren Building Information Modeling (BIM) nimmt rasant zu. Insider gehen davon aus, dass in etwa fünf Jahren in Deutschland sowohl Großprojekte als auch Bauprojekte der öffentlichen Hand nur noch an Unternehmen vergeben werden, die mit der BIM-Methode arbeiten.... mehr

Data Design System: DDS-Cad verfügt über eine zertifizierte IFC-Schnittstelle.
Data Design System   |   TGA 02-2015

Zertifizierte IFC-Schnittstelle

Die internationale Organisation buildingSmart hat Data Design System (DDS) für die Planungssoftware DDS-CAD das Zertifikat „IFC 2×3 CV 2.0“ verliehen. buildingSmart setzt sich für die Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit in der Baubranche ein. Hierzu hat sie das... mehr
mh-software: Gebäudemodelle mit Beschattung zur Übergabe an die Kühllastberechnung.
mh-software   |   TGA 12-2014

BIM-Architekturmodelle importieren

Gebäudedaten zur Lastermittlung werden in PreCAD-Systemen anhand von Architekturgrundrissen grafisch erfasst. Dabei entsteht ein dreidimensionales Gebäudemodell. mh-software hat nun eine Möglichkeit geschaffen, bei diesem Arbeitsschritt Zeit zu sparen. Aus dem in BIM (Building Information... mehr

1 Günther Mertz: „Von der Mitgliederversammlung des BTGA geht ein Weckruf an alle mit der TGA befassten Unternehmen aus, den mit BIM möglichen Wandel aktiv mitzugestalten – auch, um von de
Günther Mertz über das BTGA-Engagement für BIM   |   TGA 12-2014

„BIM wird die TGA grundlegend ändern“

Building Information Modeling (BIM) wird in den nächsten Jahren zu den Schwerpunktthemen des Bundesindustrieverbands Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA) gehören. Die Verbreitung der in Deutschland bisher kaum angewendeten Planungsmethode bietet große Chancen für die gesamte... mehr
(c) Eszter Szepessy / iStock / Thinkstock
N+P / Stabiplan   |   Aktuelle Meldungen - 09.10.2014

Strategische BIM-Lösungspartnerschaft

Das Beratungs- und Systemhaus N+P Informationssysteme (N+P) und der Spezialist für Haustechnik-Software Stabiplan arbeiten künftig auf deutschen Markt zusammen, um das Konzept Building Information Modeling (BIM) voran zu treiben. mehr

1 Vom CAD zum CAFM: Planungsdaten bilden eine ideale Grundlage für das rechnergestützte Gebäudemanagement – vorausgesetzt sie werden richtig aufbereitet.
Facility Management-optimiertes Planen   |   TGA 09-2014

Mit FM-gerechten Projektdaten punkten

Computer-Aided Facility Management (CAFM), das rechnergestützte Gebäude- und Anlagenmanagement, wird derzeit kaum bei der TGA-Planung berücksichtigt. Obwohl in der Planungsphase alle wesentlichen Daten für eine effiziente Gebäude- und Anlagenbewirtschaftung (Facility Management, FM) generiert... mehr

Screenshot der Multimodell-Software M2A2.
TragWerk Consult   |   TGA 09-2014

IT-Preis für BIM-Multimodell

Building Information Modelling (BIM) ist eine Methode, um die Planung, Ausführung und den Betrieb von Bauwerken mithilfe der Informationstechnologie zu optimieren. Dabei stehen die gemeinschaftliche Organisation und Kommunikation anhand von digitalen Projekt- und Produktmodellen im Vordergrund.... mehr

1 Ganzheitlich planen: die automatische Generierung von Plänen und Visualisierungen ist nur einer der vielen Vorteile von BIM.
BIM-Praxis   |   TGA 08-2014

3D oder 7D, Little oder Big, Closed oder Open?

Building Information Modeling (BIM) bietet viele Vorteile. Zugleich stellt die neue Planungsmethode aber auch Anforderungen an Programme, Anwender und Projektbeteiligte. Was muss man bei der BIM-Einführung und -Nutzung im TGA-Bereich beachten?

mehr
(c) BTGA
BTGA   |   Aktuelle Meldungen - 02.06.2014

BTGA will Engagement für BIM verstärken

Die TGA-Branche blickt optimistisch in die Zukunft. Dies wurde auf der Mitgliederversammlung des Bundesindustrieverbandes Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) deutlich. Der BTGA will sein Engagement für die Weiterentwicklung von BIM verstärken. mehr
Grohe   |   TGA 04-2014

BIM-3D-Daten

Dem Building Information Modeling (BIM) gehört die Zukunft. Die Methode der Datenerfassung und -vernetzung bietet neue, schnellere und bessere Optionen, ein Projekt zu planen, auszuführen und zu bewirtschaften. Zur Unterstützung von Planern, Architekten und Raumausstattern bietet Grohe... mehr
(c) Harvepino / iStock / Thinkstock
PLANUNGSBÜRO   |   TGA-Newsletter 03-2014 | 13.02.2014 (7.KW)

BIM-Leitfaden für Deutschland

Building Information Modeling (BIM) hat im Ausland bereits eine hohe Präsenz in der Planung, beim Bau und der Bewirtschaftung von Bauwerken erlangt. Auch in Deutschland wächst das Interesse an der modellbasierten Arbeitsmethode. Der BIM-Leitfaden für Deutschland bietet eine Einführung in die... mehr
formitas begleitet Fachplaner bei der Einführung und Nutzung von BIM. (Quelle: formitas )
formitas   |   TGA 01-2014

Begleitung bei Einführung von BIM

Building Information Modeling (BIM) verbessert über durchgängig dreidimensionale, objektorientierte Planung die Kommunikation, Termintreue und Qualität bei komplexen Bauprojekten. Neue Arbeitsweisen bedeuten für viele Anwender aus Architektur, Bauingenieurwesen oder Technischer... mehr
Abb. 1 Karl-Heinz Hottgenroth: „Unser Ehrgeiz ist es, spätestens ab 2015 mit dem ETU-Planer die am häufigsten neu verkaufte TGA-Planungssoftware, sprich die Nr. 1, zu sein.“ (Quelle: JV )
Karl-Heinz Hottgenroth über zeitsparende TGA-Planungssoftware   |   TGA 01-2014

Ein einheitliches Datenmodell ist der Schlüssel für eine effiziente Planung

Die Effizienz von TGA-Planungssoftware hat für ihre Anwender eine existenzielle Bedeutung. „Aufgrund der Planungswirklichkeit und der zeitlichen Verfügbarkeit der endgültigen Daten ist ein einheitliches Datenmodell der Schlüssel für eine ­effiziente TGA-Planung“, sagt Karl-Heiz Hottgenroth,... mehr
Abb. 1 Veranschaulichung der Betreiberverantwortung (beispielhaft) (Quelle: GV in Anlehnung an VDI 3810 Blatt 1.1)
VDI 3810   |   TGA 11-2013

Ohne diese Richtlinie sollte man nicht planen

Viel zu häufig endet die TGA-Planung gedanklich und konzeptionell bei der ­Funktionstauglichkeit der Anlagen beziehungsweise bei der Gewährleistung ­vereinbarter Leistungen, Anforderungen, Komfortbedingungen etc. Ebenso wichtig ist es jedoch, die Nutzungsphase eingehend zu analysieren und dabei... mehr